Karin's Blog

Karin's Blog

Über den Blog

In diesem Blog halte ich das fest, was mir wichtig ist, aber nicht zu privat. Vorrang hat dabei sicher die Ausbildung meines Pferdes Prinz, sowie meine anderen Tiere, die Hennen, Katzen und Fische.

Böser Augenblick

Krim und andere PferdePosted by Karin Wed, September 07, 2011 07:18:16

Gestern war der Tierarzt wieder da, zum Kontroll-Untersuch.

Der Tierarzt meint, ich soll mir überlegen, ob wir Krim nicht einschläfern sollen. Weil er ja doch "schon" 19 ist, die Hinterbeine mit Galle und leichtem Spat auch nicht besser werden, und man nicht weiss, wie lange ihm das linke Auge noch bleibt.
Bei einem neuen Entzündungsschub kann das zweite Auge jederzeit auch milchig werden. Das ist anfangs zwar nur temporär, dennoch wäre er dann kurzzeitig komplett blind. Das kann inntert zwei, drei Stunden passieren, egal wo Krim gerade ist (Weide etc.).

Ich kann mich aber im Moment unmöglich von ihm trennen, er ist ja sonst noch viel zu gesund und voller Lebensfreude.
Ich habe mich nun entschlossen, dass ich versuchen werde, das gesündere Auge vorbeugend täglich zu behandeln (Cortison), damit es vielleicht noch viele Monate "hält". Das kranke Auge lassen wir drin, solange es keine Schmerzen verursacht. Ich muss einfach dran glauben, dass ich es merken würde, wenn er Schmerzen hätte. Obwohl das kranke Auge wohl nicht mehr zu retten ist, werden wir es weiter 1x täglich mit Cosopt (Augeninnendruck-Senker) und Cortison (Maxidex) behandeln.
Würde das kranke Auge zu schmerzen beginnen, müsste ich entscheiden, ob das gesündere Auge noch so gesund ist, dass sich eine Entfernung des kranken Auges mit OP noch lohnt, oder ob wir einen Schlussstrich ziehen.
Echt keine schöne Zeit...

Grüsse, Karin.